Online-Vortragsreihe

Bei Interesse an einer der Verantaltungen bitte eine email an brief (at) forum-augenhoehe.com – oder einfach unten für den Newsletter eintragen.

Diese drei Vorträge sind bereits online verfügbar: 

13.2.2023 – Carl Rogers: Empathie, Akzeptanz und Kongruenz (Audioaufzeichnung, 58 Minuten)

12.6.2023 – Martin Buber: Begegnung / Ich und Du (Audioaufzeichnung, 56 Minuten)

10.7.2023 – Walter Wink: Mythos der erlösenden Macht von Gewalt  (Audioaufzeichnung, 63 Minuten)

Die Live-Veranstaltungen finden jeweils Montag abends ab 20 Uhr statt – der Zoom-Link wird vorher mitgeteilt. Aufzeichnungen können auch später nachgehört werden. Hier ist was folgt, und was schon stattgefunden hat.

19.2.2024 – Erich Fromm: Haben und Sein / Kunst des Liebens

11.3.2024 – Gene Sharp: Gewaltfreie Aktionen

15.4.2024 – Martin Luther King jr.: Gewaltfreiheit und Bürgerrechtsbewegung

13.5.2024 – Mahatma Gandhi: Gewaltfreiheit

_zurückliegend / Archiv – (bis Ende 2024 werden übrigens alle Audioaufzeichnungen zu hören sein)

16.1.2023 – Riane Eisler: Das Dominanzsystem (Aufzeichnung folgt im Februar 2024)

13.2.2023 – Carl Rogers: Empathie, Akzeptanz und Kongruenz (Audioaufzeichnung, 58 Minuten)

13.3.2023 – Hannah Arendt: Eichmann und Gehorsam (Aufzeichnung folgt im Juli 2024)

17.4.2023 – Viktor Frankl: Sinn – „Trotzdem ja zum Leben sagen“ (Aufzeichnung folgt im April 2024) 

12.6.2023 – Martin Buber: Begegnung / Ich und Du (Audioaufzeichnung, 56 Minuten)

10.7.2023 – Walter Wink: Mythos der erlösenden Macht von Gewalt  (Audioaufzeichnung, 63 Minuten)

31.7.2023 – Stanley Milgram: Milgram-Experimente (Aufzeichnung folgt im August 2024)

25.9.2023 – Abraham Maslow: Hierarchie der Bedürfnisse (Aufzeichnung folgt im Mai 2024)

30.10.2023 – Manfred Max-Neef: 9 Grundbedürfnisse und Barfuss-Ökonomie (Aufzeichnung folgt im Juni 2024)

27.11.2023 – Paulo Freire: Pädagogik der Unterdrückten (Aufzeichnung folgt im September 2024)

18.12.2023 – Dag Hammarskjöld: Spiritualität (Aufzeichnung folgt im Oktober 2024)

29.1.2024 – Alfie Kohn: Bestraft durch Belohnung (Aufzeichnung folgt im März 2024)


Letztes Jahr habe ich in einem Online-Summit einen Dialog mit Riane Eisler gesehen. Sie ist diejenige, die das Dominanzsystem, also die „Macht über“-Welt, von einem Partnerschaftssystem unterschied – was Marshall „Macht mit“-Welt nannte.  Das hat mich daran erinnert, wie bedeutsam mir eine Bewusstheit über Wurzeln der Gewaltfreien Kommunikation ist, und wie ich dadurch noch tiefer in die Gewaltfreie Kommunikation und ihre Haltung hineinwachsen kann.  Daher möchte auf einige Wurzeln näher eingehen, deren Grundlagen vorstellen jeweils den Zusammenhang zur Gewaltfreien Kommunikation herstellen. Am Rande werden jeweils auch Ressourcen (Bücher, Videos, Filme etc.) zur Verfügung gestellt, damit Interessierte selbst leicht tiefer einsteigen können.   

Die geplanten Vorträge und Veranstaltungen finden übrigens im Rahmen von Schenkökonomie statt – jede/r kann also soviel für Projekte spenden, die ich im Laufe der Zeit vorschlage. (Und noch eine Anmerkung: Ich bedaure sehr, dass sich in meiner Wurzel-Liste nur zwei Frauen finden lassen, Riane Eisler und Hannah Arendt. Ich wünschte mir sehr, dass die Beiträge zur Gewaltfreien Kommunikation, die Frauen sicherlich auch in der einen oder anderen Form geleistet haben, sichtbarer wären.)

—-

Foto: Erich Fromm / Goldstein

Interesse an den Online-Vorträgen Wurzeln der GFK?

Interesse an den Online-Vorträgen Wurzeln der GFK?